2017_Rund um den Stubenbergsee

8.April 2017

 „Rund um den Stubenbergsee“

 

Weglänge ca. 11,5 km; Gehzeit ca.3 ½ Std.; Höhenmeter ca. 350 Hm

                       

Um 8 Uhr fuhren wir bei Sonnenschein und gutgelaunt mit dem Bus nach St. Johann bei Herberstein. Im Bus durften wir unseren 2 Geburtstagskindern, Maria D. u. Franz J. ein Ständchen singen.
Nach gut einer Stunde Fahrt hatten wir unseren Ausgangspunkt die Pfarrkirche erreicht.
Um 9.30 Uhr begann unsere Wanderung mit insgesamt 30 Wanderfreunden und sogar 3 Hunde waren diesmal dabei.
Die Tour führte uns durch einen Wald bergauf zur Kalvarienberganlage.
Dort genossen wir unsere Jause, welche  WF Ewald spendiert hatte (selbstgemachtes Selchwürstl, Brot u. was Süßes). Nach dieser Stärkung ging es gemächlich ansteigend weiter. Wir machten einen kurzen Abstecher zum „Kranzl“ um den traumhaften Tiefblick zum Schloss Herberstein zu genießen. Danach wieder zurück zum ursprünglichen Weg, weiter hinauf zur Geierwand. Wir haben unseren höchsten Punkt erreicht. Lange haben  wir uns hier aber nicht aufgehalten – der Wind blies uns anständig um die Nasen u. Ohren. Aber auch hier hatten wir einen wunderschönen Rundumblick – zum einen auf den Stubenbergsee u. in der entgegengesetzten Richtung sah man die Riegersburg.
Ab nun ging es ziemlich steil bergab. Nach ca. ½ Std. hatten wir den Seitenarm des Stubenbergsees erreicht. Diesen gingen wir entlang bis zum Freizeitpark. Mittlerweile war es 12 Uhr.  Bis zum Mittagessen hatten wir noch eine halbe Stunde Zeit u. so flanierten wir durch den Park u. genossen die Sonnenstrahlen bei einem wohlverdienten Getränk. Um 12.45 Uhr waren wir beim Restaurant Erla zum Mittagessen angemeldet. Das Essen hat uns sehr gut geschmeckt. Das Service war flink u. freundlich. Nach ca. 1 ½ Std. war die Mittagspause um und wir machten uns auf, um die letzte Hürde zu packen. Der Weg führte uns am Tierpark Herberstein vorbei. Wir folgten den Radweg hinab zur Feistritz, über die Brücke u. dann noch mal bergauf!! Nach ca.1 Stunde hatten wir unseren Ausgangspunkt begeistert und unfallfrei  erreicht. Um 15.30 Uhr traten wir unsere Heimreise an.
Alle Wanderfreunde waren sich einig – es war ein schöner und angenehmer Tag!

Ein Dank gilt wie immer unserem hervorragendem Team: Wanderführer Ewald, Seppi unser Fahrer, Wegbegleiter Heli u. Walter sowie unserer Bordbiene Heidi!

Mit einem herzlichen „Berg frei“

Eure Elfi Haberl

Rund um den Stubenbergsee
noch keine Fotos für die Diashow
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Wagna
ANZEIGE
Angebotssuche